Thüringer Open-Source-Preis für XLT

02. April 2019

Xceptance gewinnt den zweiten Platz beim Thüringer Open Source Preis mit Xceptance LoadTest (XLT)

Der Thüringer Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee hat gemeinsam mit dem Vorstand des Branchennetzwerks ITNet Thüringen erstmals den Thüringer Open-Source-Preis an drei Unternehmen aus dem Freistaat verliehen. Dabei handelt es sich um die drei Jenaer Softwarefirmen TRITUM GmbH, die Xceptance GmbH und die GraphDefined GmbH.

Der zweite Platz im Rahmen dieses Wettbewerbs ist eine große Ehre für Xceptance und demonstriert, dass Open Source als Bestandteil von Produkten einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil darstellen kann. XLT nutzt eine Vielzahl von Open-Source-Projekten, wie z.B. den Apache HttpClient, Jetty, HtmlUnit, JUnit und die Apache-Commons-Bibliotheken. Während der Entwicklung von XLT beteiligt sich Xceptance am Test und der Fehlerbehebung der genutzten Open-Source-Projekte und gibt damit an die Open-Source-Community zurück.

XLT ist zwar selbst nicht Open Source, aber wird von Xceptance kostenfrei und mit fast uneingeschränkten Nutzungsrechten zur Verfügung gestellt, so dass sich für die meisten Anwender keinerlei Unterschied zu voller Open-Source-Software ergibt.

Alle News